NEUJAHRS-MILLION MACHT EIFELER ZUM ERSTEN MILLIONÄR DES NEUEN JAHRES dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt ic_online ic_offline

• Hauptgewinn für Spieler aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm
• Je 100.000 Euro gehen in den Hunsrück und die Nordpfalz

LOTTO Rheinland-Pfalz hat einen Menschen aus dem
Eifelkreis Bitburg-Prüm gleich zum Jahresstart 2021 zum
Millionär gemacht: In der „Neujahrs-Million“ kann er oder sie
sich über den Hauptgewinn von einer Million Euro im ersten
Gewinnrang freuen. Jeweils 100.000 Euro aus dem zweiten
Rang gehen in den Hunsrück und die Nordpfalz.


Bereits am 23. Dezember um 12:22 Uhr waren alle 250.000 Lose
der vierten Auflage der rheinland-pfälzischen Lotterie
„Neujahrs-Million“ ausverkauft und bescherten pünktlich zum
neuen Jahr einen neuen Millionär oder eine neue Millionärin im
Eifelkreis Bitburg-Prüm. Das Los, das zum Hauptgewinn führte,
war bereits am 2. Dezember um die Mittagszeit gekauft worden.
Der glückliche Gewinner hat ohne Kundenkarte gespielt und
muss den Gewinn nun bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz
geltend machen.

Im zweiten Rang der exklusiv in Rheinland-Pfalz ausgespielten „Neujahrs-Million“ dürfen sich Spielteilnehmer aus dem RheinHunsrück-Kreis und dem Donnersbergkreis über jeweils 100.000 Euro freuen. Auch diese beiden Gewinner haben ohne Kundenkarte gespielt und müssen sich nun ebenfalls bei Lotto Rheinland-Pfalz melden.

„Nach dem Jahreswechsel ist das für die drei Gewinner ein weiterer Grund, um noch einmal die Korken knallen zu lassen und auf den unverhofften Geldsegen anzustoßen“, freut sich der rheinland-pfälzische Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner.

Die Anzahl der Losnummern für die „Neujahrs-Million“ war auf 250.000 Stück streng limitiert und die Lose waren ausschließlich in den rheinland-pfälzischen Lotto-Annahmestellen erhältlich. Neben den drei Spitzengewinnen gab es bei der Lotterie noch 100 mal 1.000 Euro und 4.000 mal 25 Euro zu gewinnen.