MAINZER HOFSÄNGER FREUEN SICH AUF DIE LOTTO-TOUR DURCHS BUNDESLAND dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt ic_online ic_offline

• 16 Konzerte in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr geplant
• Bereits rund 1,8 Millionen Euro für soziale Zwecke eingesungen

Seit 13 Jahren sind die Mainzer Hofsänger zusammen mit LOTTO Rheinland-Pfalz für soziale Zwecke in unserem Bundesland unterwegs. In Mainz trafen sich Veranstalter der 16 in diesem Jahr stattfindenden Benefizkonzerte, um sich über Organisatorisches zu informieren.


Auch im Jahr 2020 geht der weltberühmte Männerchor Mainzer Hofsänger in Kooperation mit LOTTO Rheinland-Pfalz auf Benefiz-Tournee. LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner begrüßte die Organisatoren der Konzerte im Deutschen Kabarett-Archiv in Mainz.

Der Kapitän der Mainzer Hofsänger, Christoph Clemens, stand bei einem Interview mit LOTTO-Prokurist Dirk Martin Rede und Antwort und berichtete über die Faszination der Mainzer Hofsänger und das soziale Engagement, das den Chor mit dem Glücksspielunternehmen vereint. Das zeigte sich im Übrigen auch bei der Übergabe eines Spendenschecks durch Clemens an die LOTTO Rheinland-Pfalz – Stiftung: Exakt 31.428 Euro haben die Hofsänger neben ihrem Engagement für die gemeinsamen Benefizkonzerte auch bei allen weiteren Auftritten im Jahr 2019 für die Initiative „Kinderglück“ gesammelt.

Die Aktion von LOTTO Rheinland-Pfalz und der unternehmenseigenen Stiftung sammelt in diesem Jahr zugunsten von Präventionsprojekten für Kinder und Jugendliche in Rheinland-Pfalz.
Im Anschluss klärte LOTTO-Mitarbeiter Friedhelm Hommen die interessierten Zuhörer über Hintergründe und Fragen zu wichtigen logistischen und organisatorischen Aufgaben auf. Dabei bedankte sich Hofsänger-Kapitän Christoph Clemens ausdrücklich bei LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner für die Unterstützung: „Mit LOTTO Rheinland-Pfalz haben die Mainzer Hofsänger einen Partner gefunden, bei dem die gemeinsame Philosophie nicht besser passen könnte.

Wir freuen uns, dass wir mit Freude und Gesang nun schon rund 1,8 Millionen Euro eingespielt haben und vielen Menschen helfen konnten.“
Im Jahr 2007 wurde die Partnerschaft zwischen den Mainzer Hofsängern und LOTTO Rheinland-Pfalz begründet und ist seitdem stetig gewachsen. Seit dieser Zeit arbeitet das Glücksspielunternehmen mit dem weit über die Grenzen unserer Landeshauptstadt bekannten Chor zusammen, um überall in Rheinland-Pfalz Menschen zu helfen.

Seit über 70 Jahren bestimmt diese Philosophie auch das Handeln von LOTTO Rheinland-Pfalz. Das Koblenzer Glücksspielunternehmen ist seit 1948 ein fester Bestandteil der rheinland-pfälzischen Öffentlichkeit und bietet neben dem klassischen LOTTO 6aus49 und Toto eine umfangreiche Produktpalette im Glücksspielbereich an. Seit dem ersten Tag macht LOTTO Rheinland-Pfalz somit viele große und kleine Gewinner. Doch auch immer und zu jeder Zeit konnten die Menschen davon profitieren, dass sich das Unternehmen als Partner des Sports, Förderer der Kultur und Unterstützer sozialer Initiativen und von Umweltprojekten versteht.

Bildunterzeile:
Hofsänger-Kapitän Christoph Clemens (2. v. li.) überreichte einen Scheck von über 31.000 Euro für die Initiative „Kinderglück“ an LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner (Mi.) und Magnus Schneider (li.), Vorstandsvorsitzender der LOTTO Rheinland-Pfalz – Stiftung. Inge Foehr (2. v. re.) und Alexandra Foehr (re.) organisieren seit Jahren die Sammelaktionen während der Hofsänger-Konzerte.

Foto: Seydel