Doppeltes Lotto-Glück in Mainz dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Glückswochenende in Mainz: Zwei Tipper aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt räumten groß ab. Am Freitag gewann ein Mainzer über 506.000 Euro im Eurojackpot, einen Tag später sicherte sich ein weiterer Glückspilz aus der Rheinhessenmetropole den Jackpot im Spiel 77 in Höhe von 777.777 Euro.

„Dass zwei Spieler aus der gleichen Stadt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zwei große Gewinne landen, ist äußerst ungewöhnlich“, kommentiert der rheinland-pfälzische Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner: „Das beweist aber auch, dass bei unseren Spielangeboten alles dem Zufall und der glücklichen Hand von Fortuna überlassen ist.“

Der Eurojackpot-Glückspilz traf am Freitagabend mit den richtigen Zahlen die Gewinnklasse 2 und teilte sich diese mit zwei Spielteilnehmern aus Dänemark und einem aus Finnland. Mit einem System-schein hat er genau 506.573,70 Euro gewonnen. Er hat diesen ohne Kundenkarte ins Spiel gegeben, muss sich also nun bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz melden, um seinen Gewinn geltend zu machen.

Ganz anders beim zweiten Gewinner des Mainzer Glückswochenendes. Dieser gab seinen Lotto-Tippschein mit einem Einsatz von 24 Euro inklusive der Kundenkarte ins Spiel. Er räumte damit am Sams-tag nicht nur den Jackpot im Spiel 77 in Höhe von 777.777 Euro ab, sondern bekommt diese Summe auch noch automatisch innerhalb weniger Tage auf sein Konto überwiesen.