Lottospieler aus Ludwigshafen gewinnt eine Million Euro im Lotto dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

In der Pfalz knallen am heutigen Rosenmontag wahrscheinlich die Sektkorken nicht nur bei den Karnevalisten: Denn ein Spielteilnehmer aus Ludwigshafen hat eine Million Euro im LOTTO 6 aus 49 gewonnen. Deutschlandweit haben 20 weitere Tipper in der Gewinnklasse II gewonnen – darunter auch ein weiterer Pfälzer.

Nicht nur die Narren und Jecken spielen in diesen Tagen verrückt, denn mit den kuriosen Zahlen 38, 41, 42, 46, 48, 49 und der Superzahl 6 hat die LOTTO-Ziehung vom Samstag, 2. März 2019, für eine wahre Gewinnerflut gesorgt. So hatte ein Glückspilz aus Ludwigshafen 10,10 Euro investiert und teilt sich den Jackpot mit drei weiteren Spielteilnehmern aus Niedersachsen (2) und Baden-Württemberg. Jeder von ihnen erhält 1.029.334,30 Euro. Da der neue Lotto-Millionär mit einer Kundenkarte gespielt hat, ist er LOTTO Rheinland-Pfalz namentlich bekannt und kann sich nun in aller Ruhe auf ein finanziell sorgenfreies Leben freuen.

„Mit einer solchen Gewinnerflut haben wir nach der kuriosen Ziehung am Samstag eher nicht gerechnet, da ein Großteil der Lottospieler auch Geburtsdaten aus dem Zahlenbereich 1 bis 31 tippen,“ zeigt sich auch LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner überrascht: „Aber natürlich freuen wir uns mit unserem Karnevalsgewinner und ich schicke ein dreifaches ‚Ahoi‘ nach Ludwigshafen!“

Einem weiteren Pfälzer fehlte nur die Superzahl zum ersten Gewinnrang. Der Tipper aus dem Landkreis Südliche Weinstraße teilt sich mit 19 weiteren Tippern aus ganz Deutschland die zweite Gewinnklasse und darf sich über 119.760,90 Euro freuen. Da er den Schein ohne Kundenkarte ins Spiel gegeben hat, ist LOTTO Rheinland-Pfalz darauf angewiesen, dass sich der Gewinner in einer LOTTO-Annahmestelle oder beim Unternehmen in Koblenz meldet.