LOTTO Rheinland-Pfalz dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Überraschung für das Fanprojekt Mainz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die frischgebackene Trägerin des Kleppergardenordens "Meenzer Jockelche" für Ihr Engagement bei der "Initiative Kinderglück" der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung, überreichte in der Halbzeitpause beim Heimspiel der 05er gegen Nürnberg das Preisgeld von 1111,11 Euro an die Vertreter des Fanprojektes Mainz.

Sie würdigte dessen aufsuchende und präventive Jugend- sowie Bildungsarbeit, zu der auch Besuche in Auschwitz gehöre. Das passte, nachdem Malu Dreyer und der 05 Vorsitzende Stefan Hofmann zuvor auf dem Rasen mit Ansprachen Zeichen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gesetzt hatten. Die Freude bei den überraschten Fanprojekt-Vertretern war riesig:

"Wir haben erst vor Stunden von der Spende erfahren und werden uns weiterhin für eine gewaltfreie und offene Jugendkultur in der Fanszene einsetzen", strahlte der Leiter des Fanprojektes Thomas Beckmann.

Bild (von links): Jan Lehmann (05 Vorstand), Magnus Schneider (Lotto-Stiftung), MP Malu Dreyer, Thomas Beckmann, Sina Schäfer (beide Fanprojekt), Detlev Höhne (Fanprojekt und Aufsichtsrat Mainz 05), Jürgen Häfner (Geschäftsführer Lotto Rheinland-Pfalz)