LOTTO Rheinland-Pfalz dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Die Mainzer Klepper-Garde ehrte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer für ihr Engagement bei der LOTTO-Initiative „Kinderglück“ mit einem besonderen Orden.

Dass die Mainzer Fastnacht nicht nur für lustige und gesellige Momente bekannt, sondern sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist, beweist seit 1983 auch die Verleihung des Fastnachtsordens „Meenzer Jockelche“ durch die Klepper-Garde. Nach dem Wunsch des ehemaligen Mainzer OB Jockel Fuchs soll die Ehrung Menschen zuteilwerden, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen, um deren Situation zu verbessern.

In diesem Jahr erhielt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Auszeichnung für ihren Einsatz als Schirmherrin der „Initiative Kinderglück“ der LOTTO Rheinland-Pfalz Stiftung. Seit 2008 sammelte die Initiative 1,6 Millionen Euro für Kinder in Not und förderte damit zahlreiche Projekte in Rheinland-Pfalz.

BU:
Von links: Klepper-Garde-Präsident Peter Müller, Generalfeldmarschall Eberhard Schneider, der Vorstandsvorsitzende der LOTTO Rheinland-Pfalz Stiftung Magnus Schneider, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Mainz Oberbürgermeister Michael Ebling