Doppeltes Eurojackpot-Glück in Rheinland-Pfalz dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt ic_online ic_offline

Für zwei Eurojackpot-Spieler aus Rheinland-Pfalz hat sich der Tanz in den Mai gelohnt: Sie gewannen am Freitagabend in der Gewinnklasse 2 jeweils 6,1 Millionen Euro.

Die beiden Glückspilze hatten auf ihren Tippscheinen alle fünf gezogenen Zahlen 6, 11, 12, 21 und 41 und dazu noch jeweils eine von zwei richtigen Eurozahlen angekreuzt. Damit sicherten sie sich – genauso wie zwei Gewinner aus Baden-Württemberg – jeweils den Gewinnbetrag von 6.104.297,30 Euro. Der 90-Millionen-Jackpot, für den auch die zweite richtige Eurozahl benötigt wird, ging nach Bayern.

„Wir gratulieren den beiden rheinland-pfälzischen Gewinnern sehr herzlich“, freute sich der rheinland-pfälzische Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner: „So wurde der 1. Mai auch für Lotto Rheinland-Pfalz zu einem ganz besonderen Feiertag.“

Während einer der beiden Gewinner seinen Tippschein mit einem Einsatz von 24,50 Euro in einer Lotto-Annahmestelle in Rheinhessen ins Spiel gegeben hat, war der zweite rheinland-pfälzische Glückspilz mit einem Spieleinsatz von 16,50 Euro im Internet erfolgreich. Beide werden diesen Maifeiertag sicher nie mehr vergessen.

Der Eurojackpot im obersten Gewinnrang war jetzt zwölf Wochen in Folge nicht getroffen worden. Bei den jüngsten fünf Ziehungen stand die Gewinnklasse 1 bei der maximal möglichen Summe von 90 Millionen Euro. Am kommenden Freitag startet der Jackpot wieder bei der Mindesthöhe von 10 Millionen Euro.