Mainzer gewinnt knapp 5,3 Millionen Euro dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Ein Lottospieler aus Mainz hat am Mittwochabend den großen Coup gelandet: In der Zusatzlotterie Spiel 77 traf er als einziger Spielteilnehmer den Hauptgewinn und sicherte sich 5.277.777 Euro.

Der Glückspilz aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt hatte auf seinem Vierwochen-Tippschein auch die Zusatzlotterie Spiel 77 angekreuzt. Zum Glück – denn dieses Ja-Kreuzchen sicherte ihm den großen Millionengewinn.

Der Tipper hat für seinen Tippschein, der für acht Ziehungen gültig ist, insgesamt 58,50 Euro ausgegeben und hat ihn am 10. März ohne Kundenkarte in einer Lotto-Annahmestelle in Mainz abgegeben. Er muss sich nun bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz melden, um den Gewinn geltend zu machen.

„Da es sich um einen Mehrwochenschein handelt, gehen wir davon aus, dass der Gewinner sich spätestens am Ende der Laufzeit des Tippscheins in einer Annahmestelle meldet, um den Schein zu überprüfen“, ist Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner zuversichtlich und ergänzt: „Der große Gewinn beweist zudem, dass es sich lohnen kann, ein Ja-Kreuz bei den Zusatzlotterien zu machen.“