Renterin aus dem Rheinland gewinnt über 335.000 Euro im Lotto dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

Sie spielt seit 40 Jahren jede Woche Lotto. An so etwas wie einen richtig großen Gewinn hat sie schon gar nicht mehr geglaubt. Das höchste, was sie bisher gewonnen hat, waren zu DM-Zeiten etwas über DM 700,00.

Eine Rentnerin aus dem Rheinland, über 80, frühere Verkäuferin, hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass sie einmal in ihrem Leben soviel Glück haben würde.

Sie spielt seit 40 Jahren jeden Samstag die gleichen Zahlen. Es sind ihre Geburtstagszahlen und Wunschzahlen der Kinder. Regelmäßig lässt sie in der Annahmestelle ihren Schein (€ 13,85 Einsatz; mit GlückSpirale) kontrollieren.

Als die Annahmestellenleiterin ihr mitteilt, dass sie einen "Zentralgewinn" (über € 1.000) hat, sagt sie sich gelassen: "Wenn ich etwas Größeres gewonnen haben, sollte werde ich schon rechtzeitig benachrichtigt." Sie vergleicht nicht die Gewinnzahlen mit den Zahlen auf ihrem Schein. Deshalb weiß sie ein paar Tage lang immer noch nichts von der Höhe ihres Gewinns. Erst als die schriftliche Benachrichtigung der Lotto-Zentrale eintrifft, hat sie Gewissheit und sagt sich: "Du meine Güte, ich habe ja tatsächlich sechs Richtige."

Jetzt will sie erst einmal ihre Gedanken sortieren und überlegen, was sie mit dem Geld anfängt. In jedem Fall will sie vier Wochen lang eine besondere Gesundheitskur machen, bei der sie sich jetzt dann doch etwas Aufwändigeres gönnen will.