Alle ?Acht(ung)?: Saisonfinale mit acht Toren erbringt 8.000 Euro dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

16 Jahre nach dem ersten Gastspiel der Lotto-Elf hat es am Wasserturm in Engers ein zweites Stelldichein der Prominentenmannschaft um die Fußball-Weltmeister Horst Eckel und Guido Buchwald gegeben. Dabei konnten die Lotto-Kicker vor rund 500 Zuschauern eine Auswahl ehemaliger Oberliga- und Rheinlandligafußballer des FV Engers mit 7:1 (4:0) in die Schranken weisen.

Das Benefizspiel zugunsten des „Vereins für Menschen mit Behinderung Andernach/Neuwied“ war in die Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes an alter, ehrwürdiger Stelle am Wasserturm eingebettet. „Eine richtig tolle Anlage“, so die einhellige Meinung über das neue Terrain, das auch erstmals über eine Flutlichtanlage verfügt. Das Licht ging aber zunächst nur bei der Lotto-Elf an, denn mit Alexander Löbe und Marco Reich versetzten die Stürmer des Eckel-Teams die Engerser Innenverteidigung um Ex-Profi Carsten Keuler ein ums andere Mal in Alarmstimmung. „Die Gastgeber haben eine gute Mannschaft, aber wir auch“, schmunzelte Horst Eckel in der Halbzeit. Zu diesem Zeitpunkt führte sein Team mit 4:0.

Das Spendenergebnis überstrahlte jedoch noch das sportliche, denn in der Pause konnte ein Scheck in Höhe von 8.000 Euro übergeben werden. Das Geld will der „Verein für Menschen mit Behinderung“ unter anderem für Ferienfreizeiten und Wochenendbetreuungen ihrer Schützlinge einsetzen und damit auch deren Angehörige entlasten.

Dass Vitali Karpov in der zweiten Halbzeit der Ehrentreffer für die FV-Auswahl mit einem verwandelten Straftstoß gelang, belohnte den Einsatz des von Pavel Krol gecoachten Teams. Der polnische Altinternationale, der seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Region heimisch geworden ist, traf in Lotto-Elf-Spieler Andrzej Rudy sogar noch einen Mitspieler aus Breslauer Fußballzeiten. Und dann war doch noch Herbert Zimmermann zu Gast in seiner Heimat. Der Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1978, Deutsche Meister und Pokalsieger mit dem 1. FC Köln ist gebürtiger Engerser und der durfte als ehemaliger Lotto-Kicker beim Auftritt am Wasserturm - wenn auch nur als Zuschauer - nicht fehlen.

Lotto-Elf: Thomas Ernst, Peter Auer, Andrzej Rudy, Niko Foroutan, Tomasz Waldoch, Alexander Bugera (1 Tor), Thomas Zdebel, Erol Gercek, Alexander Löbe (2 Tore), Dariusz Wosz, Anel Dzaka (1 Tor), Zlatibor Sasic, Marco Reich (3 Tore), Guido Buchwald, Michael Dämgen.