Kirchlich und weltlich ein Hochgenuss dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

Zwei weitere begeisternde Auftritte legten die Mainzer Hofsänger in der noch jungen Benefizkonzert-Saison 2017 mit Lotto Rheinland-Pfalz hin: Einem kirchlichen Konzert in der Mainzer Kirche St. Bonifaz folgte ein weltlicher Auftritt im pfälzischen Rhodt.

Frühling folgt auf einen langen Winter. Nach Kälte und Leid wächst und blüht etwas Neues, wie eine Rose: Das gleichnamige Lied war ein Herzstück im Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger am Samstag in der Kirche St. Bonifaz. Die gefühlvolle Darbietung mit viel Symbolik sorgte für stehenden Beifall und besonderen Glanz in einigen Augen. Denn der Erlös des Abends war bestimmt für den Verein „Trauernde Eltern & Kinder Rhein-Main“, der seit 20 Jahren Familien unterstützt, den Verlust von Angehörigen zu bewältigen. Beratung und Begleitung, Gedenkgottesdienste, Seminare oder Gruppenangebote helfen Trauernden in der gesamten Region auf ihrem teilweise langen Weg zurück ins Leben und zu mehr Freude.

Das kraftvolle „Klänge der Freude“ war der Auftakt zu einem zwei Stunden langen Programm mit einer abwechslungsreichen Zusammenstellung geistlicher Musik aus mehreren Ländern und Jahrhunderten. Die Spendensumme von 14.500 Euro rundete das Konzert ab.
Eine Woche später präsentierten die Mainzer Hofsänger im pfälzischen Rhodt erstmals in diesem Jahr ihr weltliches Programm. In der gut besuchten Halle ersang der weltberühmte Mainzer Chor unter der Leitung von Michael Christ und Andreas Leuck den stolzen Spendenbetrag von 8.000 Euro zur Förderung Integrativer Jugendarbeit in Rhodt.

Fotos: Peter Seydel

zurück zur Übersicht