?KENO Rockt? geht in die vierte Runde dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

Cover- und Tributebands werden auch in diesem Jahr aufgerufen, sich ab dem 06. März für die diesjährige Ausgabe von „KENO Rockt“ anzumelden. „KENO Rockt“ wird von Rockland Radio und KENO, der täglichen Zahlenlotterie von Lotto, veranstaltet. Dieses Jahr findet der Wettbewerb schon zum vierten Mal statt.

Coverbands sind von zahlreichen Events, wie Festivals oder auch Stadtfesten, nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund bietet „KENO Rockt“ eine von Jahr zu Jahr stetig wachsende Plattform für den Sprung ins Rampenlicht auf vielen Bühnen im Rheinland.
Steffen Müller, Geschäftsführer von Rockland Radio und Jurymitglied, hat hohe Erwartungen an den Wettbewerb: „Auch dieses Jahr erwarten wir eine enorme Anzahl an Bandbewerbungen, mit dem Besten, was Rheinland Pfalz zu bieten hat.“
In den vergangenen Jahren bekam der Contest immer mehr Zulauf, sodass man sich entschied, das diesjährige Finale am 08. Juni auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz starten zu lassen.
„Die gehobene Lage der zweitgrößten Festung Europas spiegelt die landesweite Reichweite von „KENO Rockt“ ausgezeichnet wider“, findet Jürgen Häfner, Geschäftsführer von Lotto Rheinland Pfalz.

Allen Finalisten bieten wir zudem die Gelegenheit, sich mit drei Titeln auf der Doppel-CD
„KENO-Rocktraxx 2017“ zu
verewigen.

Wer kann mitmachen?

Alle Cover- oder Tributebands, die Rock-Klassiker aus den 70ern bis heute spielen und das Publikum auf den Bühnen des Landes begeistern, können sich bei „KENO Rockt“ anmelden. Noch bis zum 31.03.2017 läuft die Bewerbungsfrist. Wer mitmachen will, lädt sich das Anmeldeformular unter www.rockland.de/events/KENORockt2017 herunter und schickt das ganze ausgefüllt mit einen Songlink (Soundcloud etc.), einem Bandphoto und einem Link zu einem Video mit einem Livetitel von seiner Band zu.

Alle Informationen auch auf
www.rockland.de.

Rockland Radio und KENO, die tägliche Zahlenlotterie von Lotto, freuen sich auf „KENO Rockt“ 4.0 und auf ein rockiges 2017.

zurück zur Übersicht